Kunstprojekt Osterwiecker Inschriftenhaus

Ihr Ansprechpartner

Michael Räuscher

Michael Räuscher
0151 24066751
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die vielfältigen Hausinschriften an den Fachwerkhäusern prägen das Stadtbild Osterwiecks.

Am Vorabend des Osterwiecker 500-Jahr-Reformationsgedenkens 2017 am 8. September auf dem Stephanikirchplatz die zum ›Osterwiecker Inschriftenhaus ‹ neugestalte Fassade der ehemaligen Stephanischule vorgestellt.

Es handelt sich dabei um ein vom Verein ›Kulturland Osterwieck‹ angeregtes und erarbeitetes und in Zusammenarbeit mit der ›Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck‹ verwirklichtes Kunstprojekt.

Mit Texten aus der Vergangenheit und Gegenwart zur Macht und zur Macht des Wortes auf den Seitenflügeln und Aussagen der Reformationszeit in der Mitte des Gebäudes steht es in der Tradition der bekenntnishaften Inschriften, die im Jahrhundert nach der reformatorischen Wende ab 1533 ins Holz der Hausfassaden der frühzeitig protestantischen Stadt im Fürstbistums Halberstadt eingeschnitzt worden sind. Die jetzt mit zeitgemäßen Techniken angebrachten Inschriften sind ein Bekenntnis zum über 500 Jahre alten deutschen ›Kulturerbe Hausinschriften‹.

Unter der Wappenrose der über 1000 Jahre alten Stadt symbolisieren in den großen Mittelfenstern Wappen und Ortsbilder die 2010 zur ›Einheitsgemeinde Stadt Osterwieck‹ vereinten Ortsteile im von der Silhouette des Brockens beherrschten ›Kulturland Osterwieck‹. Die Abbildungen zeigen zunächst neben der desolaten Fassade der alten Schule das Inschriftenhaus bei der Vorstellung am 8. September 2017.

Der Entwurf lässt erkennen, dass noch 10 Inschriften fehlen. Während die Buchstaben der bisher angebrachten Inschriften einzeln auf dem Untergrund befestigt worden sind, ist nunmehr vorgesehen, die Buchstaben einer Inschrift auf einem Alu-Dibond-Streifen anzubringen und diesen dann am Gebäude zu befestigen. Deshalb wird man für jede dieser noch fehlenden Inschriften die Kosten genau ermitteln und auf Wunsch mitteilen können. Dafür sind diese Texte vorgesehen:

Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geliehen
Indianische Weisheit

I have a dream
ist der Titel einer Rede von Martin Luther King, die er am 28. August 1963 in Washington gehalten hat.

Hier stehe ich und kann nicht anders
Martin Luther, 1521 sinngemäß vor den Reichstag zu Worms.

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört
Willy Brandt, sinngemäß am 10. November 1989 vor dem Schöneberger Rathaus in Berlin.

Ich bin die Tür so jemand durch mich eingeht, der wird selig werden und wird ein und aus gehen und Weide finden.
Neues Testament, Johannesevangelium 10,9

Von guten Mächten wunderbar geborgen
Dietrich Bonhoeffer, am 19. Dezember 1944 aus dem Gefängnis an seine Verlobte.

Der kürzeste Weg zwischen Menschen ist ein Lächeln
Finnische Weisheit, auch Konfuzius oder Buddha zugeschrieben

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
Artikel 1 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.

Herrschen lernt sich leicht, regieren schwer
Johann Wolfgang von Goethe, Aphorismen

Willst du den Charakter eines Menschen kennenlernen, so gib ihm Macht
Abraham Lincoln (1809 – 1865), 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Diese Tür steht allen offen
an der Tür zum ›Osterwiecker Tafel-Laden‹.

Weiterhin sind noch Inschriften an den Fenstern des Hauses vorgesehen.
Die Texte dafür sollen aus denen ausgewählt werden, die an einer ›Thesentür‹ angepinnt worden sind, die nach dem nach dem Vorbild der ›Wittenberger Thesentür‹ gestaltet in der Stephanikirche im Ostergottesdienst aufgestellt worden ist.

Da uns für alle diese Inschriften bisher noch die Mittel fehlen, werden wir Ihre Spende dankbar entgegen nehmen und gerne eine Spendenquittung ausstellen.
Konten des Kulturlandvereins e.V. Osterwieck:

Harzsparkasse Osterwieck IBAN DE 72 8105 2000 0901 0085 08
Volksbank Börßum-Hornburg IBAN DE 97 2706 2290 0061 3924 00

Blog

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.