Bildband Osterwieck

Ihr Ansprechpartner

Michael Räuscher

Michael Räuscher
0151 24066751
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die romanische Turmfront von St. Stephani, das im Jahrzehnt des Augsburger Religionsfriedens errichtete, soeben erst renovierte Kirchenschiff und die über 400 Jahre alten Fachwerkhäuser mit Inschriften aus dem Reformationsjahrhundert sind ebenso Themen dieses großformatigen Bildbandes, wie die Schönheiten des geschichtsträchtigen ›Kulturlands Osterwieck‹ zwischen dem Fallstein und dem Harz.

„Seit 2011 widmet sich der Verein Kulturland Osterwieck e.V. auf mancherlei Weise dem reichen kulturellen Erbe der Stadt.
Als „Fachwerkstadt aus dem Reformationsjahrhundert“ ist Osterwieck an der „Straße der Romanik“ und der „Deutschen Fachwerkstraße“ deshalb auch zu einem Ziel für den Tourismus der „Lutherdekade“ geworden.
Wir Denkmalpfleger sind dankbar für dieses engagierte Eintreten, für den Erhalt der historischen Substanz und die Schaffung eines attraktiven Lebensumfeldes – ein Einsatz, der ebenso Teil unserer Bemühungen ist, aber maßgeblich von Einzelpersonen getragen wird, die nicht zuletzt auch zum Entstehen dieser gelungenen Publikation beigetragen haben.

Elisabeth Rüber-Schütte
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt“
(Auszug aus der Einleitung zu dem Bildband)

Zu beziehen:
Verlag Ladde, 38836 Badersleben, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ISBN 978-3-00-049328-7
Preis € 28,-

Blog

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.